Kinderkonferenz - KIKO

Mit dem Einzug des Kita-Beirats in unsere Einrichtung haben wir eine monatliche Kinderkonferenz ins Leben gerufen. Alle Kinder werden in diesem Prozess beteiligt. Kinder haben ein Recht darauf ihre Meinung bei allen sie betreffenden Angelegenheiten frei zu äußern. Das ist bereits in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben. Demzufolge ist es notwendig, Meinungen und Wünsche von Kindern in Qualitäts- und Entwicklungsprozesse der Kita mit einzubeziehen. Sie haben ein Recht darauf, dass ihre unterschiedlichen Ausdrucksformen beachtet und wertgeschätzt werden. Zudem müssen auch ihre Beschwerden gehört und bearbeitet werden. Erwachsene glauben vielfach die Bedürfnisse der Kinder zu kennen und möchten sie wohlmeinend berücksichtigen. Beim Erkunden der Kinderperspektiven auf Kita-Qualität geht es unter anderem auch darum, heraus zu finden, wie und wo im Kita-Alltag Kinder mitgestalten wollen.

Wir machen uns auf den Weg. 

Alle 4-6 jährigen Kinder treffen sich einmal im Monat zur Kiko, um ihren Wünschen und Bedarfen Ausdruck zu verleihen mit Unterstützung unserer Fachkraft für Kinderpespektiven Bärbel Krauß. Auch die Bedürfnisse und Wünsche der 1-3 jährigen Kinder unserer Einrichtung werden beachtet und ermittelt durch gezieltes Beobachten und Dokumentieren.